Nimo, Hava, Seyed, Anonym, Naldo Kolbenschmidt Arena, Heilbronn

Am 5. Juni 2020 findet das größte HipHop-Event der Region in der Kolbenschmidt-Arena Heilbronn statt.  Es werden die fünf Künstler Nimo, Hava, Naldo, Seyed und Anonym auf der Bühne stehen und die Arena zum beben bringen. Seid live dabei und erlebt die Ausnahmekünstler Nimo und Hava hautnah, wenn sie gemeinsam auf der Bühne performen.

Nimo

Nimo ist heute wohl jedem deutschen Rap-Fan in Deutschland ein Begriff. Seine Tracks wie „heute mit mir“ oder „nie wieder“ haben alle jeweils zweistellige Millionen Aufrufe auf Youtube und Spotify. Doch vor den ersten musikalischen Erfolgen standen Nimo schwere Zeiten entgegen. Der 1995 in Karlsruhe geborene Nima Yaghobi zieht mit seinen aus dem Iran stammenden Eltern kurz darauf nach Stuttgart. Seinen 16. und 17. Lebensjahr verbingt Nimo wegen räuberischer Erpressung in einer Jugendstrafanstalt. Dort lernt er das Rappen. Nimo nimmt mit dem Smartphone kleine Rap-Videos auf und veröffentlicht sie auf Facebook. Kurz darauf werden die Frankfurter Celo & Abdi auf ihn aufmerksam und nehmen ihn kurzehand mit auf ihre „Akupuntour“-Tour als Support mit. Kurze Zeit später wird er bei dem Label der beiden Frankfurter „385i“ unter Vetrag genommen. Sein Mixtape „Habeebee“ erscheint im Februar 2006 und die erste Song Auskoppelung „nie wieder“ kann auf Anhieb begeistern. Inhalt seiner Musik ist das Straßenleben, Drogen und Kriminalität. Seine Stimme und die ungewöhnliche Betonnung von Wörtern, sowie sein Flow machen ihn einzigartig.
Seinem wuchtigen Einstieg in die Rapmusik bringt ihm auch gleich mehrere Auszeichnungen ein. 2016 kürt ihn das Hiphop Magazin hiphop.de als Newcomer des Jahres. Im darauf folgenden Jahr räumt er den Preis für den besten Rap-Solo-Act ab und für die Zusammenarbeit mit Rap-Kollege Capo erhält er den Preis für den Rap-Song des Jahres.
Im Jahre 2017 erscheint sein sein Debütalbum „K¡K¡“ und erreicht die Top 10 der deutschen Charts. Die Single-Auskopplung „heute mit mir“ aus dem Album erreicht ebenfalls die Top 10 der deutschen Single-Charts. Es folgt eine Reihe an erfolgreicher musikalischer Zusammenarbeit mit bekannten Größen aus der Rap-Musik. Anfang Dezember 2019 veröffentlichte Nimo mit der Newcomerin Hava den Track „kein Schlaf“, der auf anhieb auf Platz1 der offiziellen deutschen Singlecharts einstieg und am ersten Tag über 1 Millionen Aufrufe auf Spotify verzeichnen konnte.

Hava

Im April 2019 veröffentlichte die 20 Jährige Hava ihre Debüt-Single „Heartbreak“ und konnte binnen kurzer Zeit mehrere Millionen Views auf Youtube vorweisen. Auch der darauf folgende Track „Korb“ begeisterte mehrere Millionen Zuhörer. Die bis dato unbekannte Rapperin und Sängerin war allenfalls einiger ihrer Instagramm-Follower ein Begriff, wo sie ihre ersten musikalischen Gehversuche einem Publikum vorstellte und immer wieder mal ihre eigenen Coversongs bekannter Titel teilte.
Nach der überwältigenden Resonanz der ersten beiden Songs, blieb Hava auch den Rap-Kollegen nicht lange verborgen. Anfang Dezember 2019 veröffentlichte sie mit Nimo den Track „kein Schlaf“, der auf anhieb auf Platz 1 der offiziellen deutschen Singlecharts einstieg und am ersten Tag über 1 Millionen Aufrufe auf Spotify verzeichnen konnte. Damit stieg Hava offiziell in die 1. Liga der deutschen Rap-Liga auf, auch wenn sich Hava, die mit bürgerlichen Namen Dilara Hava Tunc heißt, nicht in erster Linie als Rapperin, sondern als Sängerin sieht. Die aus Hamm stammende Rapperin und Sängerin mit bosnisch-türkische Wurzeln, konnte allerdings auch die Rapszene von ihrem Sound und Talent überzeugen. Die junge Künstlerin möchte nach eigenen Angaben den Fokus auf ihre Stimme und ihre Texte legen, die eher von Herzschmerz und enttäuschenden Freundschaften handeln, anstatt dicke Autos und Geld. Die Mischung aus RnB und Rap mit zeitgenössischen Beats kommen bei den Hörern gut an, wie auch ihr aktueller Track „Panamera“ zeigt, der sich auch prompt an die Leute richtet, die nie an sie geglaubt haben.