Am 20.04.18 findet das Welicoruss, Vedrfölnir und Frozen Infinity Konzert in der MensaBar Freiburg statt. Vorab nahmen wir uns die Zeit und befragten alle drei Bands. Hier das Interview mit Frozen Infinity.

1. Feast the East Tour? Erzählt uns mehr davon! Wie waren eure Eindrücke und gibt es große Unterschiede zur deutschen Szene?

Nach über 15 Jahren Bandgeschichte waren wir im Sommer 2017 zum ersten Mal für längere Zeit auf Tour und es war für alle eine großartige Erfahrung. Das Publikum in Tschechien, der Slowakei und Polen besteht natürlich genau wie hier aus begeisterten Metalheads und das sind über Nationengrenzen hinweg einfach die besten und treuesten Fans die man sich wünschen kann. Der Kontakt zu den Konzertbesuchern ist trotz sprachlicher Barrieren sehr intensiv und es hatten immer alle einen geilen Abend auch wenn wir uns oft mehr Promotion gewünscht hätten. Es gibt in Osteuropa insgesamt eine gute Auswahl an kleinen und mittelgroßen Clubs, die gerne Konzerte mit überregionalen Bands veranstalten.

2. Wie kam der Kontakt mit Welicoruss zustande?

Unsere Freunde von @Vedrfölnir haben uns eingeladen das Konzert zu eröffnen. Wir teilen uns am 20. April zum ersten Mal die Bühne mit Welicoruss und freuen uns auf ein Metal-Feuerwerk in drei Akten!

frozen infinity interview 2018
frozen infinity 2018

 

3. Was wäre eins eurer Traumziele für ein Konzert?

70.000 Tons of Metal.

4. Was erwartet uns in den nächsten Monaten?

Wir konzentrieren uns dieses Jahr auf das Songwriting für unser kommendes Album. Es ist zwar noch zu früh für einen Release-Termin aber 2019 könnte es soweit sein. Nebenher sind wir natürlich immer heiß auf Live-Shows und jederzeit buchbar.

 Im folgenden Link könnt ihr euch schon einmal das Album Phoenix anhören und natürlich nicht vergessen das Bandcamp-Profil der Band abzuchecken! Dort gibt es die Alben auf CD inkl. schönem Merchandise 😉

 

Eure Martina